Affiliatelink

Affiliatelink

Affiliatelink – Was ist das und wofür brauche ich ihn?

Was ist ein Affiliatelink?

Das wichtigste in Kürze: Ein Affiliatelink ist wie ein gewöhnlicher Link, nur dass er von Affiliate Marketern eingesetzt wird um ihre Verkaufsanbahnungen zu tracken. Die Affiliate ID des Affiliate Marketers muss sich dabei im Affiliatelink befinden. 

Einen Affiliatelink kannst du einsetzen, wenn du Affiliate Marketing betreiben willst. Affiliate Marketing ist ein Teilbereich des Online-Marketings, wobei das Bewerben von Produkten oder Dienstleistungen Dritter betrieben wird, für das der Affiliate Marketer vom Produktersteller eine sogenannte Werbekostenaufwandpauschale (oft ungenau “Provision” genannt) erhält. Affiliate Marketing ist ein Weg um im Internet Geld zu verdienen.

Geld bekommt der Affiliate dabei nur, wenn eine sogenannte Conversion vorliegt. Es muss also entweder ein Verkauf stattfinden, oder zumindest die Anbahnung eines Verkaufs, oft in Form eines Leads. Ein Lead wiederum sind die Kontaktdaten, meist Name und E-Mail Adresse, des Interessenten für ein Produkt oder eine Dienstleistung. 

Wenn du wissen willst, welche Fehler im Affiliate Marketing du vermeiden solltest lies dir diesen Blogbeitrag durch (hier klicken!)

Damit der Produktersteller nun weiß, welchem Affiliate welcher Verkauf zuzuordnen ist, gibt es den Affiliatelink. Der Affiliate, also du wenn du Affiliate Marketing betreibst, stellt den Affiliatelink auf seine Website. Nehmen wir mal an du willst Affiliate Marketing betreiben und erstellst dafür eine Produkttest Seite für Reisekoffer. Neben einer Produktrezension und einem Bild setzt du dann für jedes Produkt einen Affiliatelink zu der Seite des Verkäufers, in unserem Beispiel vielleicht auf die Plattform Amazon.

Disclaimer: Ich kann und darf keine Rechtsberatung geben, daher sind keinerlei Äußerungen in diesem Beitrag oder dieser Website als solche zu verstehen.

Beachte dabei auf jeden Fall das Urheberrecht für Bilder und Texte. Außerdem darfst du deine Seite (Ausnahme: Domainname) nicht Produkt Test nennen wenn du die Produkte gar nicht getestet hast. Wenn du nur Testberichte von anderen Plattformen kuratierst, nenne deine Seite Produkt Vergleich. 

Wie erhalte ich meinen Affiliatelink?

Um nun einen Affiliate Link anstatt gewöhnlicher Links zu Amazon zu setzen, meldest du dich beim Amazon Partnerprogramm hier an. Danach wird deine Seite getestet, ob du auch keine Malware oder Phishing auf deiner Seite hast. Weiterhin sollte keine Wartungsseite mehr aktiv sein und du solltest über ein vernünftiges Impressum und eine Datenschutzerklärung verfügen. Keine Angst, wenn du diese Punkte beachtest, wird deine Seite auch in der Regel für das Amazon Partnerprogramm freigeschaltet und du bekommst deinen Affiliatelink. 

Diese Affiliate Links verknüpfst du nun mit den Produktbeschreibungen und den Produktbildern. Das Attraktive am Amazon Parnerprogramm ist übrigens, dass du nicht nur für das Produkt das du bewirbst Geld erhältst, sondern auch für jeden weiteren Kauf den der User tätigt, den du mit deinem Affiliatelink zu Amazon geschickt hast. Das gilt solange wie die Amazon Session aktiv ist. Eine Session ist erst zu ende wenn der User den entsprechenden Browsertab oder das entsprechende Browserfenster schließt. 

Affiliatelink bei anderen Affiliateprogrammen erhalten

Nun weißt du schon wie man einen Affiliate Link für das Partnerprogramm von Amazon bekommt. Allerdings gibt es sehr viele Affiliateprogramme, daher schauen wir uns nun an, wie es grundsätzlich funktioniert.

  1. Melde dich bei einer Affiliateplattform an. Das kann z.B. Digistore oder Affilicon sein. Dabei musst du eine auf der Plattform einmalige Affiliate ID wählen.
  2. Durchstöbere den Katalog von Affiliateprogrammen durch und suche dir eins oder mehrere aus, die du bewerben möchtest. Wichtig dabei ist, dass Qualität, Preis und “Provision” möglichst hoch sind.
  3. Klicke auf die Schaltfläche der entsprechenden Programme, die “jetzt bewerben” oder ähnlich lauten
  4. Nun wird dir dein Affiliatelink angezeigt. Wichtig ist, dass du ihn kopierst und sicher abspeicherst, z.B. in einem Textdokument.

Affiliatelink Aufbau

Ein Affiliate Link ist wie folgt aufgebaut: Zuerst kommt das, was bei allen Links gleich ist oder zumindest analog. Da wäre zunächst der Beginn mit “http”, was “HyperText Transfer Protocol” bedeutet. Wenn es stattdessen “https” lautet, bedeutet die Abkürzung “HyperText Transfer Protocol Secure”. Ihr solltet sowohl als Website Administrator, als auch als Web User stets darauf achten, dass eure Seite bzw. die Seite die ihr besucht mit “https” beginnt. Dies ist wichtig, da Websites mit einem “https” über eine SSL Verschlüsselung verfügen, was vor dem Auslesen der übermittelten Daten durch Dritte schützt. Als Website Betreiber könnt ihr bei eurem Provider eine SSL Verschlüsselung beantragen, das kostet meistens nur ein paar Euro. Mit dieser Verschlüsselung schützt ihr die Daten eurer Besucher. Zusätzlich ist sie ein positiver Ranking Faktor von Suchmaschinen. SSL Verschlüsselung ist heutzutage Pflicht und als selbstverständlich anzusehen.

Das “www” steht für “world wide web”. Danach kommt im Link der Domainname der Seite selbst.

https://www.affiliateplattformbeispiel.com

Beispiel für einen gewöhnlichen Link

Nun schauen wir uns an wie ein Affiliatelink komplett aussieht:

https://www.affiliateplattformbeispiel.com/redir/11877/Max_Muster/

Das fett markierte “Max_Muster” ist die Affiliate ID

Der dick markierte Teil des Links ist die sogenannte Affiliate ID, den du beim Anmelden bei der Affiliateplattform gewählt hast. Wichtig ist, dass die korrekte Affiliate ID in korrekter Schreibweise, Zeichen für Zeichen enthalten ist. Ansonsten kann ein Verkauf, den du durch deine Werbebemühungen möglich gemacht hast, dir nicht zugeordnet werden. Das bedeutet für dich, dass du kein Geld vom Produktersteller bekommst. Bei Blogaufbau kannst du dich noch weitergehend mit dem Thema Affiliatelink befassen.

Was sonst noch wichtig ist

Dieser Blogbeitrag hat dir gezeigt, was ein Affiliatelink ist, wie man ihn erkennt, wie man ihn bekommen kann und was man dabei beachten muss. Außerdem gibt es bei Affiliate-Marketing noch sehr viel mehr zu beachten. Wenn du wissen willst, wie Affiliate-Marketing richtig funktioniert und wie du dir damit ohne eine eigenes Produkt ein einträgliches Business mit monatlich 5000€ aufbauen kannst, dann trag dich hier für mein kostenloses E-Mail Coaching und das kostenlose Affiliate-Webinar ein!